Furnieren

Soeben habe ich mein neues Video zum Thema Furnieren mit der Bügelmethode fertiggestellt.

Furnieren ist ja an sich kein Hexenwerk: Im Prinzip klebt man eine dünne Holzschicht auf eine Platte. Auf diese Weise werden Möbel optisch aufgewertet, ohne wirklich teures Edelholz zu verwenden. Haben unsere Vorfahren schon gemacht – googelt mal nach „Furnierhammer“

Ich habe damit begonnen, um selbstgebaute Lautsprecher schick zu machen. Aber auch die klassische Verschönerung von Möbeln aus eigener Hand mach ich inzwischen selbst. Das Vorgehen ist recht simpel:

-Möbel bauen 😉

-Furnier kaufen (Ebay ist eine gute Quelle)

-Außenseite des Furniers bestimmen (legt es mittig auf den Arm. wenn es im Bogen nach unten hängt, ist die Oberseite oben. stehen die enden etwas nach oben, ist die Unterseite oben.

-Außenseite wässern, Innenseite mit leicht verdünntem Holzleim einstreichen, auch die zu furnierende Fläche

-Leim ablüften lassen

-Furnier aufbügeln

-Kanten mit Schleifklotz durchschleifen.

Vor der Endbehandlung mit Öl, Beize oder Lach wird noch geschliffen, 180er bis 360er Papier verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.